zurück

Liebe Freunde sind 2010 über die Regenbogenbrücke gegangen

 

Shiera
01.08.2007
- 13.11.2010

Erschüttert müssen wir Abschied von Shiera nehmen, die nur 3 Jahre alt werden durfte. Ein bösartiger Tumor im Darm, 
der schon andere Organe befallen hatte, war die Ursache, dass Shiera so jung schon über die Regenbogenbrücke hat gehen müssen. 
Tief sitzt der Schock bei ihren Menschen Manu und Matthias und wir trauern mit ihnen um die süße Shiera

 

 

Dicker
01.03.2005 - 13.11.2010

Unser lieber Freund Dicker musste am 13.11.2010 wegen schwerer Krankheit über die Regenbogenbrücke ins Regenbogenland gehen. Seine Menschen sind fassungslos und unendlich traurig, dass sie Dicker für immer gehen lassen mussten. Wir sind in Gedanken bei ihnen und weinen mit ihnen um den schönen Dicker 

 

 

 

 

 

Happy
02.07.1994
- 27.08.2010

Happy kam als Fundkätzchen zu den Cookies und wurde von ihnen aufgepäppelt. Sie hatte noch ein schönes Leben bei ihnen, kam auch gut mit ihrem Handicap, ihr steifes Beinchen, gut zurecht. Sie konnte zwar keine Mäuse mehr fangen oder ihnen hinterher rennen, aber sie wurde geliebt und verwöhnt und hat die Streicheleinheiten genossen. Am Ende ihres Lebens war sie blind und taub, kam aber gut damit zurecht. Nun wollte und konnte sie fast nichts mehr essen, war orientierungslos und es blieb ihren Menschen schließlich nichts anderes übrig, als sie sanft über die Regenbogenbrücke ins Regenbogenland gehen zu lassen. Wir trauern mit den Cookies um Happy.  

 

 

 

Lucky
1998 - 04.08.2010

Geschockt und tieftraurig müssen wir von Lucky Abschied nehmen, der mit seiner Lucy bei Danny ein so schönes Zuhause gefunden hatte. Plötzlich, ohne dass Danny es geahnt hat, hatte Lucky Atembeschwerden, bekam an zwei Tagen aufgrund von Wasser in der Lunge Spritzen, aber leider konnten sie ihm letztendlich nicht helfen. Vermutlich hatte Lucky ein Krebsleiden und diese heimtückische Krankheit hat unseren Freund eingeholt. Wir weinen mit Danny und Lucy um Lucky und werden ihm in unseren Herzen für immer ein Plätzchen bewahren

 

 

 

Siro
11.06 2006 - 22.07.2010

Mit Entsetzen müssen wir Abschied nehmen von Siro, der von einem Auto angefahren wurde. Er schleppte sich noch mühsam nach Hause, es gab keine Rettung mehr für ihn. Wie kann jemand, der ein Kätzchen anfährt, sich einfach so aus dem Staub machen, ohne sich um das verletzte Tier zu kümmern. Einfach unbegreiflich!!! Nur wenige Monate durfte Siro bei Helga und Lara + Nano leben, bis das Schicksal zugeschlagen hat. Lieber Siro, in unseren Herzen ist ein Platz für Dich und im Regenbogenland wurdest Du bestimmt von Picacho, Penny und all den anderen Tieren, die dort schon wohnen, empfangen, nun geht es Dir wieder gut.

 

 

Ratzfatz
05.07.2010

Traurig müssen wir von Ratzfatz Abschied nehmen. Wir werden ihre lustigen Kolumnen und Geschichten vermissen

 

 

 

Filou
24.07 1994 - 07.07.2010

Weinend müssen wir Abschied von unserem lieben langjährigen Freund Filou nehmen. Filou hat auch schon Penny begleitet und ist in den letzten Jahren auch für uns ein ganz lieber Freund geworden. Er hatte in seinem Leben viele Krankheiten, die er mit Hilfe seiner lieben Menschen alle gemeistert hat. Ein schrecklicher Tumor in der Leber war die schlimme Diagnose vor einiger Zeit und seine Menschen und die Tierärztin haben alles für ihn getan, was möglich ist. Filou war unglaublich tapfer und kämpfte. Nun war seine Kraft zu Ende und er durfte im Beisein seiner Menschen für immer einschlafen.  Penny und alle seine Freunde, die schon im Regenbogenland wohnen, haben unseren liebsten Freund am Ende der Regenbogenbrücke empfangen, um ihn ins Regenbogenland zu begleiten. Wir weinen mit seinen Menschen um unseren Freund und werden ihn für immer in unseren Herzen behalten. 

 

Auch ein Jahr nach dem Regenbogengang von unserem lieben Freund Filou denken wir 
viel an ihn und bedanken uns bei Lilly, Ashanti + Muffin für diesen schönen Gruß 

 

 

 

 

Tarzan
14.04 1995 - 01.06.2010

Traurig müssen wir Abschied von Tarzan nehmen, der, seit er 6 Wochen jung war, bei seinen Menschen wohnen durfte. 
Nun ist sein Lebenslicht erloschen und wir trauern mit seinen Menschen um Tarzan, der nun im Regenbogenland wohnt.

 

 

 

Lady Mandy
0106 1995 - 28.05.2010

Wir können es nicht fassen, dass unsere liebste Mandy, die wir Tante Mandy nennen durften, über die Regenbogenbrücke gehen musste. Wir sind unendlich traurig, eine so liebe und langjährige Freundin verloren zu haben. Schon Penny kannte Lady Mandy viele Jahre und auch wir durften eine wunderschöne Freundschaft mit ihr haben. Danke, liebste Tante Mandy, für all die lieben Emauze, die wir und auch schon Penny im Laufe der Zeit austauschen durften. Wir werden Dich niemals vergessen, Du wirst für immer einen Platz in unseren Herzen haben.  Wir trauern um Dich, liebste Tante Mandy, und unsere Gedanken gehören Deinen lieben Menschen Guido und Marion und wir meinen mit ihnen um Dich, liebste Freundin

 

 

 

Unvorstellbar ist der Schmerz, den die Menschen der Katzeninsel erleiden müssen. Innerhalb von 4 Tagen mussten sie 3 Samtpfötchen über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Wir sind in Gedanken bei ihnen und weinen mit ihnen um Dixie, Jop und Tommy

Dixie
Juli 2001 - 30.05.2010

Wir trauern um Dixie von der Katzeninsel, die nur drei Tage nach Tommys und  zwei Tage nach Jops Regenbogengang wegen Nierenversagens über die Regenbogenbrücke gehen musste

 

 

Jop
25.08.2003 - 28.05.2010

Wir trauern um Tommy von der Katzeninsel, der nur einen Tag nach Tommys Regenbogengang wegen Nierenversagens über die Regenbogenbrücke gehen musste

 

 

Tommy
ca. 1992 - 27.05.2010

Wir trauern um Tommy von der Katzeninsel. Tommy hatte ein schweres Schicksal, denn durch wegen eines Autounfalls musste ihm ein Beinchen amputiert werden. Das arme Katerchen landete im Tierheim, wo es von den lieben Menschen der Katzeninsel entdeckt wurde. Katz sei Dank haben sie Tommy im Jahr 2000 zu sich geholt und ihm ein neues liebevolles Zuhause gegeben. Wir trauern mit ihnen um Tommy und sind in Gedanken bei ihnen. 

 

 

Franzi
28.10.1996 - 09.02.2010

Franzi hat soooo lange Zeit zu unseren Freunden gehört. Das Dosinchen von den Orienauten hat Franzi 12 1/2 Jahre ihres Lebens begleitet, ist mit ihr viele viele Stunden spazieren gegangen - Tag für Tag. Franzi und sie haben sich sooo geliebt und sich verstanden. Nun hat die schreckliche Krankheit - ein großer Tumor - gesiegt. Franzi lebt nun bei Penny und all den Freunden, die schon voraus gegangen sind, im Regenbogenland. Dort kann sie ohne Schmerzen mit ihren Freunden herumtollen. Unsere Gedanken sind bei Frauke und bei dem Herrchen von Franzi und wir weinen mit ihnen um die schöne Franzi

 

 

Herr Schnurremann
10.02.1992 - 22.02.2010

Wir trauern mit den Ullemulles um Herrn Schnurremann, der zu Penny und all den anderen Freunden ins Regenbogenland gehen musste. Unsere Gedanken sind bei seinem Frauchen und seinen Freunden und wir werden Herrn Schnurremann, der als Kommissar eine so gute Spürnase hatte, nicht vergessen

 

 

 

 

 

 


counter